Konzerte im Radio

Konzerte

Mittwoch 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Norwegisches Radio-Sinfonieorchester, Dirigent: Petr Popelka; Ragnhild Hemsing, Violine. Joseph Haydn: Symphonie G-Dur Hob. I/100, "Militärsymphonie" * Antonin Dvorák: Romanze op. 11 * Johan Svendsen: Romanze G-Dur op. 26 * Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25, "Symphonie Classique" (aufgenommen am 25. August 2020 im Konzertsaal des Norwegischen Rundfunks Oslo). Präsentation: Peter Kislinger

Mittwoch 20:00 Uhr rbb Kultur

RBBKULTUR RADIOKONZERT

Ingo Metzmacher dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin Konzertaufnahme vom 22.09.2008 György Ligeti: Lux aeterna Rundfunkchor Berlin Leitung: Simon Halsey Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll Michaela Kaune, Sopran Christa Mayer, Mezzosopran Rundfunkchor Berlin

Mittwoch 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Sulmtalhalle in Erlenbach Aufzeichnungen vom 16.-19.03.2021 Joseph Haydn Konzert für Orgel und Orchester C-Dur Hob. XVIII:1 Konzert für Cembalo und Orchester F-Dur Hob. XVIII:3 Konzert für Klavier und Orchester D-Dur Hob. XVIII:11 Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Matthias Kirschnereit, Klavier und Leitung

Mittwoch 20:05 Uhr BR-Klassik

Konzert der Münchner Philharmoniker

Leitung: Philippe Jordan Solist: Marc Bouchkov, Violine Jean Sibelius: Violinkonzert d-Moll; Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll Aufnahme vom 24. März 2021 in der Philharmonie im Münchner Gasteig Eigentlich hätte Valery Gergiev auch in Corona-Zeiten bei seinen Münchner Philharmonikern ein Geisterkonzert ohne Publikum dirigieren sollen, neue Quarantänebestimmungen haben seine Ausreise aus Sankt Petersburg leider verhindert. Für Gergiev konnte kurzfristig der weltweit gefragte Schweizer Dirigent Philippe Jordan gewonnen werden. Jordan, 1974 in Zürich geboren, ist seit letzten Herbst schon neuer Musikdirektor der Wiener Staatsoper und bis zum Sommer noch Musikchef der Opéra National de Paris. Aber auch auf dem symphonischen Sektor ist Jordan erfolgreich, wie zuletzt seine Chefdirigenten-Zeit bei den Wiener Symphonikern zeigte. Zu den Münchner Philharmonikern kehrte Jordan nun mit dem von Gergiev geplanten Programm zurück. Hauptwerk von Jordans Konzert war die Vierte Symphonie von Johannes Brahms, der sein symphonisches Schaffen mit einer finalen Passacaglia von fast niederschmetternder Gewalt krönte. Und im Violinkonzert von Jean Sibelius stellte Jordan zuvor ein neues Talent aus Montpellier vor, den 30-jährigen Belgier Marc Bouchkov, der nach seinem Geigenstudium an der renommierten Kronberg Academy im Taunus rasant Karriere gemacht hat. Zusammen mit Philippe Jordan und den Münchner Philharmonikern konnte Bouchkov in den weitgespannten Kantilenen des Sibelius-Konzerts schwelgen, um im Finale, das der englische Musikpublizist Donald Francis Tovey mal scherzhaft als "Polonaise für Eisbären" bezeichnet hat, all seine Virtuosität unter Beweis zu stellen.

Mittwoch 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Bruchsaler Schlosskonzerte Retro Busch Trio: Matthieu van Bellen (Violine) Ori Epstein (Violoncello) Omri Epstein (Klavier) Franz Schubert: Notturno Es-Dur op. 148 D 897 Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Es-Dur op. 70 Nr. 2 Antonín Dvorák: Klaviertrio Nr. 4 e-Moll op. 90 "Dumky" (Konzert vom 18. Januar 2019 im Kammermusiksaal) Podcast: "Hear my voice! Musikerinnen weltweit" Folge 3 "Ich kann nicht schweigen" - Die iranische Musikerin Mahsa Vahdat kämpft für Freiheit Von Marlene Küster Ihre gemeinsame Leidenschaft für Kammermusik verbindet die drei jungen Solisten, die sich als Trio nach dem legendären Geiger Adolf Busch benannt haben, dessen Guadagnini-Geige "ex-Adolf Busch" aus dem Jahr 1783 in den Händen von Mathieu van Bellen auf besondere Weise mitschwingt, wenn das Busch Trio Anerkennung für seine "unbeschreibliche Ausdruckskraft" erntet. Podcast: Die Musikjournalistin Marlene Küster begleitet seit Jahren Musikerinnen aus der ganzen Welt, die sich in ihrer Heimat für die Belange und Rechte von Frauen einsetzen. Sie singen, obwohl es ihnen verboten ist, engagieren sich aus dem Exil oder machen direkt und laut auf ihre Lage aufmerksam. Musik ist ihr Mittel im politischen Kampf für Feminismus und eine gerechtere Welt. Marlene Küster widmet ihrer Musik und ihren Geschichten den SWR2 Podcast "Hear my Voice! Musikerinnen weltweit". Den Podcast gibt es jetzt in der ARD Audiothek.

Mittwoch 21:00 Uhr SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

Festival Donaueschingen 2020 - SWR Sinfonieorchester Fünf Kommentare zum Orchester: Oliver Schneller, Lula Romero, Michael Wertmüller, Klaus Lang und Cathy Milliken haben Kammerorchesterminiaturen geschrieben, die sich den Bedingungen erhöhter Hygiene-Ansprüche stellen.

Mittwoch 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Calexico und Iron Wine (1/2) Sowohl Calexico aus Tucson, Arizona als auch Sam Beam alias Iron Wine aus South Carolina zählen zu den beliebtesten Americana-Künstlern. 2005 gab es schon das gemeinsame Album "In The Reins", 15 Jahre später haben beide Bands erneut eine Platte aufgenommen. Mit "Years To Burn" sind sie auch live aufgetreten: Wir haben für Sie den Konzertmitschnitt von Calexico und Iron Wine in der Muffathalle in München - dort spielten sie am 11. November 2019.

Mittwoch 23:03 Uhr SWR2

SWR2 JetztMusik

#Zusammenspielen - Heimstudio Andreas Eduardo Frank Die Aktion #Zusammenspielen von SWR2 richtete sich an Musikerinnen und Musiker in Zeiten abgesagter Konzerte: Es entstanden kurzfristig 60 Studioproduktionen mit interessantem Repertoire aus verschiedensten Genres. Mit #Zusammenspielen - Heimstudio erweitern wir das Projekt auf die künstlerische Tätigkeit von Komponisten und Komponistinnen. In Zusammenarbeit mit SWR2 Musik entstehen Klangstücke als neue Eigenproduktionen "@home", die wir auf unserem Konzertsendeplatz bei SWR2 JetztMusik präsentieren.

Dienstag Donnerstag

Lautsprecher Teufel GmbH